Angebote zu "Sächsischen" (142 Treffer)

Bergparaden im Sächsischen Erzgebirge als Buch von
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Bergparaden im Sächsischen Erzgebirge:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Jan 11, 2019
Zum Angebot
Nußknacker des Sächsischen Erzgebirges als Buch...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Nußknacker des Sächsischen Erzgebirges:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Jan 11, 2019
Zum Angebot
Bergwerksmodelle des Sächsischen Erzgebirges al...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Bergwerksmodelle des Sächsischen Erzgebirges:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Jan 4, 2019
Zum Angebot
ADAC Karte, Erzgebirge, Sächsische Schweiz, Obe...
€ 2.09 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: Jan 4, 2019
Zum Angebot
Bergwerksmodelle des Sächsischen Erzgebirges
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band lädt zu einem kleinen Streifzug durch die sächsisch-erzgebirgische Bergbaulandschaft ein - dargestellt an modellhaften Umsetzungen durch Volkskünstler aus älterer und neuerer Zeit. So erhält der Leser einen kleinen Einblick in die vielfältige, aber auch schwere Welt des erzgebirgischen Bergbaus und sieht, wieviel Erfindungsgeist, Geduld und Arbeitsaufwand der Feierabendschaffenden in diesen ´´Kleinoden´´ der Volkskunst stecken. Unter den geschickten Händen des Bergmannes entstanden Buckel- und Kastenbergwerke, Heimat- und Weihnachtsberge sowie Geduldsflaschen; ganze Bergwerks- und Schachtanlagen wurden modellhaft und funktionsfähig dargestellt, die in diesem Band in ihren vielfältigen Formen vereint sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Nußknacker des Sächsischen Erzgebirges
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Jedes Kind kennt und liebt ihn - den Nussknacker. Der Urtyp des erzgebirgischen Nussknackers, eine Figur mit bärbeißigem Gesicht aus Fichtenholz, wurde zwischen 1860 und 1870 in der Werkstatt der Familie Füchtner in Seiffen gefertigt. Erst später entstand der noch heute bekannte freundliche Nussknackerkönig mit dem schwarzen Schachthut, der am oberen Rand mit einer goldenen Krone verziert ist, deren Zacken nach unten zeigen. Dieser Band erzählt die Geschichte des Nusskna-ckers und vermittelt dem Leser einen Einblick in seine komplizierte Herstellungsweise, wobei jede Werkstatt, jeder Betrieb streng gehütete Typen produziert, die unverwechselbar ihr ´´eigenes Gesicht´´ haben. Außerdem findet der Leser die Anschriften von Museen, ständigen Ausstellungen und Schauwerkstätten, die vor Ort Erzgebirgische Volkskunst präsentieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Ein Besuch im Spielzeugland Sächsisches Erzgebirge
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Seit es Menschen gibt, spielen die Kinder erlebte Dinge des Alltags aus der Erwachsenenwelt nach. Schon im Altertum kannte man Gliederpuppen aus Ton, Holz, und Knochen. Im 15. Jahrhundert erlebte die Herstellung von Holzspielzeug eine erste Blütezeit. Spielzeugmacher fertigten Tiere, Sandformen, Bauklötzchen und Puppen, die so genannten ´´Docken´´, wobei die Nürnberger Spielwarenzünfte eine Spitzenposition innehatten, die noch bis ins 19. Jahrhundert hinein bestand. Um 1750 herum übernahmen die ersten Werkstätten in Seiffen die Nürnberger Spielzeugidee und nutzten den heimischen Holzreichtum zur Herstellung von Hampelmännern, Baukästen, Holzpferden, Puppenstuben und anderen Spielzeugen. Heute ist Seiffen immer noch das Herz der erzgebirgischen Spielzeug- region, durch die dieser Band den Leser ´´spielerisch´´ führt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Weihnachtspyramiden im Sächsischen Erzgebirge 1
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Weihnachtspyramiden des Erzgebirges sind Schnitz-, Drechsel- und Bastelkunstwerke, die in ihrer Vielfalt als warmluftgetriebene Drehpyramiden, Deckenlaufleuchter oder elektrisch angetriebene Ortspyramiden in der deutschen Volkskunstlandschaft einmalig sind. In diesem Buch werden viele ältere und neuere Weihnachtspyramiden der westerzgebirgischen Region in Text und überwiegend farbigen Abbildungen vorgestellt. Im Ortsteil: Annaberg-Buchholz; Antonsthal; Arnsfeld; Aue; Auerbach; Beierfeld; Bermsgrün; Börnichen, Borstendorf; Bockau; Chemnitz, Cranzahl; Crottendorf, Cunersdorf; Ehrenfriedersdorf; Frohnau; Geyer; Grüna; Grünhain; Grünhainichen; Hohndorf; Jahnsbach, Königswalde; Lößnitz; Marienberg; Mauersberg; Mildenau; Niederschmiedeberg, Oberglobenstein; Pobershau; Scharfenstein; Schneeberg; Schwarzenberg; Wolkenstein; Zöblitz; Zwickau; Zwönitz

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Lichterbergmann und Lichterengel im Sächsischen...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die Besiedelung des Erzgebirges erfolgte erst im 12. Jahrhundert. Die Region gewann jedoch schnell an Bedeutung, als reiche Erzfunde eine Bergbaustadt nach der anderen wachsen ließen. Der Bergbau wurde zum zentralen Lebensinhalt der Menschen, die nach Feierabend mit Hilfe von Schnitz- und Drechselarbeiten ihren kargen Lohn aufbesserten. Im Osterzgebirge entwickelte sich daraus ein eigener Erwerbszweig - der des Spielzeugmachers. Die erzgebirgische Volkskunst hat ihre alte weihnachtliche Tradition bewahrt. Die anheimelnde Lichterfülle versinnbildlicht die Sehnsucht des Bergmanns nach Sonnenlicht. Lichterbergmann und Lichterengel gehören zu den zentralen Figuren. Dieser Band nimmt den Leser mit auf eine historische, reich bebilderte Reise durch die Heimat der Lichterfiguren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Reise durch das Erzgebirge und das Sächsische V...
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Höher als der Fichtelberg, nämlich 1214,6 Meter, ist kein anderer in den neuen Bundesländern. Vielleicht sind deshalb im Erzgebirge so viele Engel unterwegs. Und zwar in allen Größen und Farben. Dank dieser und anderer lichtertragender Figuren, der Schwibbbögen, der Drehpyramiden und der Räucherkerzen wurde das Erzgebirge zum deutschen Weihnachtsland. Die ersten Engel haben Bergleute geschnitzt. Der Bergbau war es auch, der das Erzgebirge erschlossen und geprägt hat. Er lockte Menschen, bot Arbeit, ließ Städte wie Annaberg, Schneeberg oder Marienberg entstehen, deren Bürger prächtige Gotteshäuser errichteten. Die spätgotischen Hallenkirchen zählen zu den Glanzlichtern sakraler Architektur in Sachsen. Im Vogtland geht es zwar nicht ganz so hoch hinauf wie im Erzgebirge, dafür kann sich diese Region mit Brambach und Elster zweier bekannter Bäder und einer bedeutenden, bis in die Gegenwart reichenden Tradition im Instrumentenbau rühmen. Die beiden größten Städte dieser Region liegen nicht in den Bergen, sondern im weiten Erzgebirgischen Becken. Während Zwickau als Geburtsstadt Robert Schumanns und Standort des Automobilbaues bekannt ist, überrascht Chemnitz als Stadt der Moderne . Sowohl das Erzgebirge als auch das Vogtland haben alles, was man zum Urlaubmachen braucht. Wanderer finden hier rund 5000 Kilometer markierter Wege durch schönste Natur. Aber auch Kletterer und Gleitschirmflieger, Badefreunde, Segler, Surfer, Angler und Reiter kommen auf ihre Kosten. Zentrum des alpinen Wintersports ist Oberwiesenthal mit der FIS-Slalompiste am Fichtelberg.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot