Angebote zu "Zweit" (23 Treffer)

Die Geologie des Erzgebirges
€ 39.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die faszinierende Geologie und Erdgeschichte des Erzgebirges Das Erzgebirge ist in geologischer Hinsicht eine der faszinierendsten Regionen Europas. Auf drei Vierteln seiner Fläche stehen metamorphe Gesteine an. Über Jahrhunderte standen diese wissenschaftlich im Schatten der ökonomisch bedeutenden Erzlagerstätten. Allerdings lässt sich aus ihnen die komplexe und spannende Entstehungsgeschichte des Gebirges ableiten. Wo man auf den ersten Blick nichts als monotone Gneise und Glimmerschiefer sieht, findet man auf den zweiten Blick Zeugen der Kollision und Subduktion von Lithosphärenplatten, Reste von Unterer Erdkruste und Oberem Erdmantel und ... Diamanten! In diesem Buch wird die geologische Geschichte des Erzgebirges und die ihrer Enträtselung erzählt. Der Bogen spannt sich von Prozessen am Kontinentalrand des Gondwanakontinents in der Urzeit der Erde über die variszische Gebirgsbildung mit Metamorphose und Granitschmelze, die Bildung der berühmten Erze, die Ablagerung der Deckgebirgsschichten und den Vulkanismus der Erdneuzeit bis hin zur Bildung der Böden in der Gegenwart. Die Literatur zu all diesen Themen ist sehr speziell, und man findet sie nur verstreut in verschiedensten Fachzeitschriften. Ulrich Sebastian bündelt hier zum ersten Mal alte und vor allem moderne Ideen über die Geologie und die erdgeschichtliche Entwicklung des Erzgebirges. Durch populäre Erklärungen und kurze Einschübe von Basiswissen vermittelt er die komplizierte Geologie des Erzgebirges neben Fachwissenschaftlern auch einer breiten geologisch interessierten Öffentlichkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Erzgebirgische Geschichten als Buch von Elfrid ...
€ 12.90 *
ggf. zzgl. Versand

Erzgebirgische Geschichten:Zweiter Band Elfrid von Taura

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Noch mehr Familienrezepte aus dem Sudetenland
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Zu einer zweiten Erinnerungsreise ins einstige Sudetenland lädt Küchenmeister Harald Saul mit diesem Buch ein. Beginnend in Karlsbad, folgen wir dem Autor ins böhmische Erzgebirge auf den Kupferberg, nach Leitmeritz an der Elbe, ins Isergebirge, nach Gablonz an der Neisse, und weiter ins Riesengebirge nach Spindlermühle und Mohren, Petersdorf am Fuß der Bischofskoppe, in die einstigen Kurorte Mährisch Schönberg, Nieder-Lindewiese und Stangendorf, in die alte Bergstadt Iglau und nach Prag, die Hauptstadt von Böhmen, die zwar nie zum Sudetenland gehörte, aber damals ein Schmelztiegel der Kulturen war, wo Deutsche, Tschechen und Juden friedlich nebeneinander lebten. Hier schließt sich der Kreis der Erinnerungen. Harald Saul verbindet wieder auf eindrucksvolle Weise beliebte Rezepte der sudetendeutschen und böhmischen Haus- und Gaststättenküche mit berührenden Familiengeschichten und Einzelschicksalen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Das pure Leben. Die späten Jahre 19751990
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem von Arno Fischer, dem Doyen der ostdeutschen Fotografie, stammenden Motto ´Das pure Leben´ zieht Mathias Bertram in zwei aufeinander abgestimmten und doch selbständigen Bänden eine umfassende Bilanz des Ostdeutschen Fotorealismus. Fern der Propaganda, die die offizielle Bildwelt der DDR beherrschte, zeigen die insgesamt 350 sorgfältig ausgewählten Aufnahmen von 60 namhaften Fotografen das Alltagsleben der Ostdeutschen nüchtern und ungeschönt, aber auch nicht ohne Heiterkeit. Sie belegen zugleich eindrucksvoll die hohe ästhetische Qualität der ostdeutschen Fotografie. 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution ist ein außergewöhnlicher ´Bildroman´ entstanden, der mit geradezu epischer Breite vom ´wahren Leben im falschen´ zwischen Erzgebirge und Ostsee erzählt. Der zweite Teil ´Die später Jahre´ umfaßt die Zeit von 1975 bis 1990 und enthält u.a. Fotografien von Ursula Arnold, Sibylle Bergemann, Christian Borchert, Gerd Danigel, Dieter Demme, Arno Fischer, Wolfgang Gregor, Harald Hauswald, Bernd Heyden, Eberhard Klöppel, Ute Mahler, Werner Mahler, Roger Melis, Helga Paris, Evelyn Richter, Thomas Sandberg, Gundula Schulze Eldowy, Uwe Steinberg, Helfried Strauß, Gerhard Weber, Norbert Vogel, Katja Worch und Ulrich Wüst. (Der erste Teil für den Zeitraum von 1945 bis 1975 erscheint unter der ISBN 978-3-942473-90-3.)

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Dresden und Umgebung
€ 25.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die landschaftlichen Schönheiten zwischen dem westlichen Lausitzer Bergland und dem Kamm des östlichen Erzgebirges, zwischen den Weinbergen von Meißen und Radebeul, den Forsten des Tharandter Waldes und des Elbsandsteingebirges zwischen Pirna und Schmilka an der Grenze zu Böhmen sind durch den Gesteinsaufbau, die tektonische Beanspruchung und die atmosphärische Verwitterung geprägt. Es entstanden einmalige Landschaften mit unverwechselbarem Charakter. Die Autoren beschränken sich bei der Geologie dieses Gebietes nicht auf die Elbtalzone im engeren Sinne, sondern beziehen das Elbsandsteingebirge im Südosten ebenso ein, wie das östliche Erzgebirge im Süden von Dresden. Im Südwesten endet das beschriebene Exkursionsgebiet etwa an der Linie Riesa - Wilsdruff - Altenberg. Der Norden der Dresdner Umgebung, das westliche Lausitzer Kristallingebiet, bleibt ausgespart, da ein spezieller Führer über diese Region geplant ist. Wie bei der ?Sammlung geologischer Führer´´ üblich, wird im ersten Teil die Stratigraphie, Paläogeographie und tektonische Entwicklung aufgezeigt, im zweiten Teil werden Exkursionsvorschläge beschrieben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Rätselhafter Poppenwald
€ 14.80 *
ggf. zzgl. Versand

Der Poppenwald zwischen Aue und Hartenstein ist einer der schönsten Wälder des Erzgebirges und mit Sicherheit der rätselhafteste. Geheimnisvolle Baumzeichen, seltsame Steine und mysteriöse Geschichten - seit vielen Jahren beflügelt der Poppenwald die Phantasie von Schatzsuchern wie von Heimatforschern und heizt die Gerüchteküche an: Wurde hier am Ende des Zweiten Weltkriegs in einem alten Bergwerk das legendäre Bernsteinzimmer versteckt? Ist der ebenfalls bei Kriegsende verschwundene Familienschatz der Hohenzollern hierher gelangt? Befand sich im Poppenwald eine geheime Anlage der Hochtechnologieforschung des Dritten Reichs? Oder ging es vielleicht ´´nur´´ um die Falschgeldproduktion der Nazis? Dieses Buch soll den Schleier ein wenig lüften. Es ist als Wegweiser und anregende Lektüre für den interessierten Wanderer gedacht, der selbst nicht zu den Eingeweihten zählt. Man kann das Buch als spannenden Report über die ungelösten Rätsel des Poppenwaldes lesen oder es sich in die Tasche stecken, die interessanten Punkte im Wald aufspüren und dann nachschlagen, welche Theorien und Spekulationen sich um den jeweiligen Platz ranken.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Magische Orte in Mitteldeutschland 02
€ 12.95 *
ggf. zzgl. Versand

Warum verzaubert das Gebiet zwischen Leipzig und Zittauer Gebirge? Und wie begründet sich diese Faszination, der mächtige Fürsten, weltberühmte Künstler, selbst Heilige nicht widerstehen konnten? Von magischer Anziehungskraft scheint alles: die rauen Felsenwildnisse, das Silber- bzw. Erzgebirge genauso wie die herrschaftlichen Parks und erlesenen Lustschlösser des Landes. Märchenhafte Burgen, in den Himmel strebende Dome und die späte Pracht alter Klöster rufen Bewunderung hervor. Zugleich erregt die schützenswerte Vielfalt der Natur unser Staunen. Auch im zweiten Band dieser Reihe führen die Autoren und Fotografen Ilona und Peter Traub zu besonderen Orten. Sie erzählen ihre Geschichte, die Sagen und Legenden und entdecken mehr von der geheimnisvollen Bindung zwischen Mensch und Natur.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Kriegstagebücher 1942-1946
€ 12.90 *
ggf. zzgl. Versand

Im Alter von 18 Jahren zieht Helmut Hähnel 1942 in den Krieg. Ein Jahr später, während seiner Stationierung in Tunesien, gerät er in Gefangenschaft. Nun beginnt für ihn eine Odyssee durch verschiedene Kriegsgefangenenlager in Nordafrika, England und in den USA. Erst 1946 kehrt er über Umwege in seine erzgebirgische Heimat zurück und findet auf dem Weg komplett zerstörte deutsche Städte vor. Dennoch ist seine Freude ungetrübt, nach Jahren der Entbehrungen endlich seine Familie wiederzusehen. In seinen Tagebüchern hält der Autor seine Erfahrungen und Erlebnisse im Krieg und in unterschiedlichsten Lagern fest. Dieser aufschlussreiche Zeitzeugenbericht schildert detailliert und nah am Geschehen den Alltag eines jungen Soldaten im Zweiten Weltkrieg sowie das Leben in Kriegsgefangenschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Stell Dir vor Du bist Kind - und es ist Krieg. ...
€ 9.90 *
ggf. zzgl. Versand

Petra Gutkin - Autorin: - Mein Vater, Peter Wolf, geboren am 2. November 1931, war noch keine acht Jahre alt, als im September 1939 der Zweite Weltkrieg begann. - Rationierte Versorgung die Heranziehung zum Pimpf Erleben erster Fliegerangriffe als Achtjähriger einjähriger Aufenthalt bei Pflegefamilien in Main/Franken ausgebombt in Düsseldorf Kinderlandverschickung, mit der gesamten Schulklasse ins Erzgebirge Flucht mit drei weiteren Schülern aus dem Erzgebirge wegen Einmarsch der russischen Armee während der Flucht einen massiven Bombenangriff auf Kassel überlebt einem Angriff der Amerikaner in Düsseldorf mit dem Fahrrad knapp entkommen Abfeuern einer Panzerfaust, um zu sehen wie es ist wegen Porree auf einem Feld unter Beschuss geraten Zurückholen des jüngeren, bis dahin verschollenen, Bruders von einer Pflegefamilie Schwarzmarkt und Hamsterfahrten nach Oldenburg Beginn der Lehre als Maler und Anstreicher Überraschendes Wiedersehen mit einem französischen Gönner. - Dieses wertfreie Buch erzählt die Kindheit meines Vaters in dem Chaos der Kriegszeit. Wobei sich durchaus auch Momente zum Schmunzeln ereignet haben. - Es richtet sich an interessierte Menschen ab 12 Jahre. - Peter Wolf: - Ich erzähle einen Teil meiner Kindheit, damit junge wie ältere Menschen ihre heutige Lebenssituation schätzen lernen, in der kein Krieg herrscht. Je bewusster wir uns machen, dass Friedenszeiten keine Selbstverständlichkeit sind, desto mehr sollten wir dafür sorgen, dass die friedvollen Zeiten erhalten bleiben. Niemand muss sich für die Beschaffung von Nahrungsmittel in Gefahr begeben. Es ist möglich, in der eigenen Familie aufzuwachsen, in der man sich gegenseitig, unabhängig vom Alter, achten, respektieren und schätzen sollte. Mit harter Arbeit habe ich nach dem Krieg Steine organisiert und bearbeitet, um in meiner Freizeit meinem Lehrmeister beim Aufbau der Werkstatt zu helfen. Durch meinen erlernten Beruf habe ich mit Kollegen so manche Hausfassade renoviert und somit dazu beigetragen, dass das Stadtbild von Düsseldorf wieder sehenswert wird. Egal wie ausweglos oder unlösbar die Situation gerade ausschauen mag, man kann in den meisten Fällen etwas tun, um die Gegebenheiten besser zu gestalten. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass Entscheidungsfreude und harte Arbeit definitiv dazu beitragen, eine missliche Lage zu verbessern. Mit dem festen Entschluss die Kriegsschäden zu beseitigen, hat jeder gesunde Mensch, Männer, Frauen und Kinder, nach dem zweiten Weltkrieg dazu beigetragen, Deutschland wieder aufzubauen und für das sogenannte Wirtschaftwunder zu sorgen. - Mit Kreativität und Mut entscheidet jeder über sein eigenes Wirtschaftswunder.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Holzäpfel im Pfarrgarten
€ 12.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch erzählt aus der Zeit, in die die Kindheit und Jugend des Autors fiel, vom Beginn der Erinnerungen bis zum 18. Lebensjahr (1940 bis 1958). Es waren dies interessante und bewegte Jahre, anfangs noch die des zweiten Weltkrieges, später die des Wandels, in denen die bürgerlich-christlich geprägte Gesellschaft in eine sozialistische überführt werden sollte. Der Ort der Handlung ist ein abgelegener Winkel Deutschlands, ein Dorf im oberen Erzgebirge. Zunächst wird das Dorf selbst, das traditionelle Leben mit den typischen Gepflogenheiten, Sitten und z. T. auch recht außergewöhnlichen Bräuchen geschildert. Dabei war das Pfarrhaus, das Heim des Erzählers, nicht nur das topographische Zentrum des Ortes, sondern auch ein solches in übertragenem Sinne, es flossen dort viele Informationen zusammen und es begannen sich dort auch bald die ideologischen Auseinandersetzungen mit der ´´Neuen Zeit´´ abzuzeichnen. Im weiteren Verlauf kommt es zur Erzählung verschiedener Anekdoten und oft zum Schmunzeln verleitender Begebenheiten, die die drei miteinander aufwachsenden Geschwister und deren Freunde (auch Freundinnen) betrafen: einerseits solche, wie allgemein unter Kindern oder Jugendlichen üblich, andererseits aber vor allem jene, die durch die besonderen Umstände und Lebensformen einer anderen Ära bedingt waren. Die Probleme werden vor dem Juniaufstand 1953 und schließlich mit dem Eintritt in die Oberschule drängender. Die ideologischen Auseinandersetzungen mit der marxistisch-materialistischen Doktrin derer, die die Macht inne hatten, nehmen Gestalt an, es kommt bereits damals zu oppositionellen Aktionen, die nicht ohne Konsequenzen blieben und in deren Folge dann die Ereignisse ihren Höhepunkt und ihre Lösung in einer abenteuerlichen Republikflucht erreichen und damit das Ende der Kindheit bzw. Jugendjahre markieren. Ja, es gab Bitterstoffe in einigen der Früchte des Pfarrgartens. Und trotzdem ist diese Zeit die schönste aller nur denkbaren Kindheiten und Jugendzeiten zumindest aus der Sicht und Erinnerung des Autors gewesen und geblieben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot